PM SX Stuttgart 2018

kmp logo page 001 neu ohneHintergrund

Starker Teamauftritt für KMP Honda Racing beim SX Auftakt in Stuttgart.Sponsoren Komplett 2018 150518

In dieser Saison werden die roten Renner von KMP Honda Racing von einer blau, weiß, roten Mannschaft pilotiert. Mit vier französischen Fahrern im Team zeigt sich erneut wo die SX Kompetenz in Europa liegt. Neben dem Routinier Fabien Izoird der einen super sechsten Gesamtrang erzielte trat in der SX1 noch ein alter Bekannter im Team, Ludovic Macler, an. In der 250 Kubik SX2 Klasse gab es gleich zwei Newcomer im deutschen SX mit Mickael Lamarque und Tanguy Prost. Mit einem achten Gesamtrang wurde auch hier für einen Rookie ein guter Erfolg erreicht. Teamchef Alexander Karg war sehr zufrieden: wir haben Honda und unsere anderen Sponsoren gut repräsentiert beim SX.

Fabien Izoird (MX1) Am ersten Tag ging es super los, zweiter im Halbfinale und ein Sieg im Bar 2 Bar, mit dem Motorrad hat alles richtig gut gepasst. Im Finale bin ich dann im Startgatter hängen geblieben und vom Letzten dann noch auf P5 vorgefahren. Macht richtig Spaß mit der KMP Honda. Schade weil das Podium war greifbar. Samstags lief es dann ähnlich gut, dritter im Halbfinale. Im Finale hatte ich wieder einen schlechten Start und die ersten zehn Runden waren sehr schwierig, danach habe ich mich dann wieder gefangen und bin noch auf den sechsten vorgefahren. Insgesamt dann Sechster in der Meisterschaft. Ein zufriedenstellendes Wochenende mit KMP Honda Racing zum Start der deutschen SX Meisterschaft.

Ludovic Macler (MX1) Das war ein ganz kompliziertes Wochenende für mich, eine Woche vorher in Holland lief es super und in Stuttgart wollte einfach nichts klappen. An beiden Tagen konnte ich mich nicht über das Zeittraining für das Abendprogramm qualifizieren. Das Motorrad hat sich gut angefühlt aber der Kopf wollte nicht. Danke an meinen Teamchef Alex der auch zu mir steht wenn es mal nicht so läuft. Wir haben im Team alles versucht um es hinzubekommen. In Chemnitz werde ich wieder 100% da sein und gute Ergebnisse einfahren.

Mickael Lamarque (MX2) Ich bin zufrieden mit der Veranstaltung in Stuttgart. Zweimal direkt ins Finale bei meinen ersten Rennen in der ADAC SX Meisterschaft. Ich hatte auch in beiden Finals einen guten Rhythmus, vor allem im Waschbrett habe ich Zeit gut gemacht. Durch die schlechten Starts habe ich mir etwas das Ergebnis verhagelt, aber mit einem Achten Platz in der Meisterschaft nach P11 und P8 hab ich mir für die Saison eine ordentliche Basis gelegt. Danke an das Team und ich Chemnitz greife ich an.

Tanguy Prost (MX2) In Stuttgart hatte ich eine doppelte Premiere, zum ersten deutsches ADAC SX und auch zum ersten Mal auf einer CRF250, normalerweise fahre ich 450er. Ich habe mich eigentlich ganz gut für das Abendprogramm qualifiziert, an beiden Tagen. Für die Qualifikation für das Finale hat es dann nicht gereicht, einmal bin ich im Hoffnungslauf als zweiter gestürzt. Ich habe aber ein Maximum an Erfahrung gesammelt für die nächsten Rennen. Danke an KMP Honda Racing, die mich so freundlich in das Team aufgenommen haben und meinen Mechaniker.

Alexander Karg (Teamchef) Ich bin mit unserem Auftritt beim Supercross in Stuttgart sehr zufrieden. Unsere Fahrer haben sich richtig ins Zeug gelegt. Podium haben wir nur knapp verpasst aber wir sind gut unterwegs und freuen uns auf die nächsten SX in Chemnitz und Dortmund.

 Zu den Bildern

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok