Pressemitteilung MXGP Assen 15.09.18 - 16.09.18

 

kmp logo page 001 neu ohneHintergrund

 

KMP Honda Racing mit Punkten in der Welt und Europameisterschaft

Sponsoren Komplett 2018 150518

Für einen der näheren MXGPs war das Team mit großem Truck angereist um Nathan Renkens (MXGP) und Josiah Natzke (EMX250) zu unterstützen. Die Fahrer hatten sich im Vorfeld intensiv auf Sand vorbereitet und es wurde mit der bisher besten Platzierung bei einem GP und einigen Punkten belohnt.

Nathan Renkens (MX1) Dieses Wochenende habe ich es geschafft, mehr als meine Ziele für dieses Jahr zu erreichen. Mein Ziel in dieser Saison war es, einen Punkt in der MXGP zu erreichen. In den Niederlanden habe ich es noch besser gemacht als bisher. Am Samstagmorgen hatte ich P30 im Zeit Training. Dann, bei den Qualifikationen, habe ich den 29 Platz erreicht, trotz eines kleinen Sturzes. Am Sonntag fand das warm up früher als normal statt. Ich hatte ein gutes Gefühl auf meinem Motorrad. Trotzdem stürzte ich an einem Table, in der Folge hatte mein Mechaniker ordentlich Arbeit. Beim ersten Start war ich nicht schlecht, aber ich wurde in der ersten Kurve geblockt. Während des Rennens habe ich meine Spuren nicht gefunden. Ich habe dann den Cruise-Modus in meinem Kopf aktiviert und versucht, meine Gegner zu finden. Tatsächlich hat es mir geholfen, den Lauf ohne Sturz auf P27 zu beenden und war mit meiner Position zufrieden. Im zweiten Lauf startete ich weniger gut, aber ich konnte den Kontakt zu einer Gruppe halten, die eine gute Geschwindigkeit hatte. Das hat mich dazu gebracht, die richtigen Spuren zu nehmen und das gleiche Tempo zu halten wie meine Gegner. Meine Mechaniker haben mir angezeigt, dass mir nur noch eine Position fehlt, um einen Punkt zu erreichen. Also habe ich mich motiviert, meine Gegner noch zu erwischen und so einen Platz noch gut zu machen. Zum Ende des Rennens bin ich auf einem wunderschönen 19. Platz ins Ziel gekommen, was für eine Aufholjagd. Ich danke meinem Mechaniker für die Top-Arbeit, die er jedes Wochenende macht. Danke an meine Familie, mein Team, meine Freunde und meine Fans. Danke an meine Partner

Josiah Natzke (MX2) Ein schönes Wochenende in Assen bei der EMX. Ich hatte sehr hart trainiert in den letzten Wochen, vor allem in Lommel um an meiner Technik Sand zu arbeiten. Die Qualifikation war nicht großartig, aber mit P22 wusste ich, dass mit guten Starts was zu holen war. Im ersten Lauf bin ich dann auch super aus dem Gatter gekommen aber ein paar Fehler in der zweiten Runde haben mich zurückgeworfen. Ich habe dann ein starkes Comeback gefahren und konnte mich mit guten Überholmanövern bis auf P10 zurück kämpfen. Ich war wirklich happy weil das Motorrad super funktioniert und ich dadurch richtig Druck machen konnte und mit Spaß gefahren bin. Das Ergebnis im zweiten Lauf war nicht top, aber eigentlich bin ich gut gefahren. Der Start war super, ungefähr auf dem fünften Platz. Leider gab es dann einen Sturz mit mehreren Fahrern und ich bin reingefahren weil kein Platz mehr da war. Ich habe dann wieder von hinten aufgeholt aber bei einem Pass hat der andere Fahrer die Tür zugemacht und ich bin von der Strecke runter auf den Beton gecrasht. Letztlich dann P19, könnte besser sein, aber ich bin glücklich dass ich Fortschritte mache mit meiner Leistung. Ich freue mich auf die letzte MX Masters Runde.

Alexander Karg (Teamchef) Ich bin mit diesen Ergebnissen sehr zufrieden. Josiah und Nathan haben sich Ihre Punkte wirklich verdient. Wir sind stolz diese Punkte in der Welt und Europameisterscheift eingefahren zu haben und schauen mehr als positiv auf das letzte Rennwochenende, in dieser Saison, bei den MX-Masters in Holzgerlingen.

 

Zu den Bildern

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok